Willkommen auf meiner Website

 

über Dämmen und Ausbauen

 

Alle hier aufgeführten Arbeiten wurden von mir schon öfter ausgeführt. Es wird nur über Material geschrieben mit dem ich Erfahrung in der Verarbeitung habe.

Jeder Beitrag wird sorgfältig recherchiert in Verarbeitungsrichtlinien,  Verordnungen und manchmal Schadensbeschreibungen von Gutachtern.  

Ebenso versuche ich meine Erfahrung und Erfahrung von anderen Handwerkern mit einzubringen.

An manchen Beiträgen stecken bis zu 130 Stunden Arbeit. Deshalb werden neue Beiträge immer Abschnittsweise veröffentlich.    Alle Grafiken und Bilder sind selbst erstellt.

Ich lege großen Wert auf Hersteller neutrale Informationen, und werbefreie Seiten.

 

Die folgenden  Seiten sollen  dazu dienen, Ihnen einen Überblick der verschiedenen Möglichkeiten, Vor- und Nachteile, Wichtige Punkte die zu Beachten sind,  und der eventuell auftauchenden Probleme bei der Ausführung zu geben.

Eine Entscheidung über die Art der Ausführung liegt allein bei Ihnen.

 

Trotz größter Sorgfalt können Fehler und Irrtümer nicht ausgeschlossen werden.

Eine Gewährleistung auf Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht gegeben werden.

 

Vor einer Ausführung sollten Sie die Maßnahme mit einem Architekt , Gebäudeenergieberater oder Fachunternehmer noch abklären

 

 

 

Ich kann nicht gerade dauzu raten, sich im Internet in den Communitys Rat zu holen. Hier wird ein Problem geschildert und alle möglichen Leute geben ihre Meinung ab. Die wenigsten sind Fachleute mit Erfahrung. Eine vernünftige brauchbare Lösung ist selten geboten. Wenn man sich die Antworten ansieht, dann heißt es: Ich denke, ich glaube oder ich meine. Fragen Sie 10 Leute die denken oder meinen, bekommen Sie 10 verschiedene Antworten und wissen erst recht nicht was Sie tun sollen. Fragen Sie 10 Leute die wissen, bekommen Sie 10 fast gleiche Antworten.

Es ist auch nicht möglich mit ein paar geschilderten Sätzen eine vernünftige Antwort auf sein Bauvorhaben zu bekommen. Für einen Laie ist es schwer seine Frage  richtig darzustellen und der wo Antwortet hat nur eine vage Vorstellung oder versteht was ganz anderes. Ich habe schon öffter erlebt, dass falsche Materialien verwendet,  unötige Arbeiten ausgeführt, oder Arbeiten unzureichend ausgeführt wurden nur weil jemand gefragt wurde der meinte und dachte und nicht wuste.

 

Bei einer Dachsanierung oder Ausbau ist eine Besichtigung vom Fachmann vor Ort notwendig. Allerdings schwer zu bekommen und meistens machen die ein Verkaufsgespräch und keine Beratung. Ein guter Fachmann sollte den Unterschied der Dampfbremsen und den Dampfdiffusionsvorgang erklären können und den U-Wert ausrechnen können. Das ist das Mindeste.

Auch wenn Sie die Arbeiten in Eigenleistung machen wollen, für das Material fällt einiges an Kosten und Arbeit an. Fehler und eine falsche Ausführung möchte man ja sowieso vermeiden. Deshalb würde ich mich nicht auf Ratschläge von Unbekannten die die Situation vor Ort nicht kennen verlassen. Ferndiagnosen sind immer schlecht und meistens falsch. Es ist schließlich Ihr Geld und Ihr Dach oder sonstiges Bauvorhaben.

Ein Auftragnehmer muß 5 Jahre Gewährleistung auf seine Arbeit geben. Es ist in seinem Intresse das die Ausführung richtig gemacht wird. Gibt ihnen irgend jemand Antwort auf Ihre Fragen, so ist dies ohne Gewährleistung auf Richtigkeit.

 

Viele Fragen kann man sich sparen, wenn man die Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller auf deren Homepage sucht und liest. Die übrigens viele Handwerker nicht richtig kennen oder je gelesen haben.

Über Bauvorschriften kann man in der Ausführungsverordnung zur Landesbauverordnung des jeweiligen Bundeslands nachschauen. Suchanfrage z. B. LBOAVO BW für Baden- Württemberg.

 

In den letzten Jahren  habe ich verschiedene Ausführungen von Dachdämmungen gemacht. Im Neubau und Altbau. Ich war auch als Bauleiter im Holzhausbau (Passivhaus, KFW Effizienzhaus) tätig. Von 2008 bis 2015 arbeitete ich Hauptberuflich im Sanierungsbereich und von 1994 - 2013 zusätzlich Nebenberuflich.  Als Schreinermeister und Gebäudeenergieberater  habe ich nicht nur theoretische sondern auch praktische Erfahrung mit der Verarbeitung und kenne so manche Probleme im Detail.

Alle Dämmstoffe, Dampfsperren, Dampfbremsen und Konstruktionen haben Vorteile und auch Nachteile.

Eine 100 %  Pauschallösung  gibt es, meiner Meinung nach nicht. Jedes Dach muss für sich bewertet werden, nach Zustand und Dicke der Sparren, Vorhandener Zustand der Eindeckung, nach Möglichkeit den U-Wert einzuhalten, den erforderlichen Aufwand und die damit verbundenen Kosten und die Arbeitsbedinnungen vor Ort.

 

 

 

 

Intressante Links: Baurecht

                                Energielexikon